GabrielAqua-Tech-Systeme Wassersysteme sinnvoll optimieren

Unser direktes Lebensumfeld wird nicht nur durch viele elektrische Helfer geprägt, sondern auch unsere Heiz- und Trinkwassersysteme werden immer komfortabler. Normale Heizkörper werden durch wasserführende Wand- oder Fußbodenheizungen ersetzt. Unzählige Heizschlangen werden hierzu großflächig verbaut. Elektrische Heizungen als Geflecht aus Kupferdrähten oder Carbonstrukturen (Infrarot-Heizfolien) sind ein aktueller Trend. Vielfältig in ihrer Anwendung und leicht zu verarbeiten. Dass die physikalischen Parameter durch diese Systeme teilweise deutlich beeinflusst werden, können wir immer wieder messen. Ein deutlicher Faktor für eine Beurteilung von Schlafbereichen.

 

Jedes wasserführende Leitungssystem ist ein guter Leiter für elektrische Felder und zusätzlich eine perfekte Antenne für Funksignale. Sind die Verrohrungen aus Kupfer verstärkt sich dieser Effekt noch einmal deutlich. Trinkwasserleitungen kommen in Gebäuden unzählige Male mit der Hausstrominstallation in Berührung. Die Felder der Stromkabel koppeln dabei an die Wasserleitungen an, bilden Ausgleichsströme und beeinträchtigen so die Struktur der Wassermoleküle.

 

Elektromagnetische Interferenzpotenziale spielen also in Bezug auf Wasser eine bedeutende Rolle. Durch die GabrielAuqa-Tech-Module können Sie die physikalischen Eigenschaften Ihres Leitungswassers deutlich verbessern. Die Module sind einfach anzubringen und bringen keine Folgekosten mit sich.

 

Zusätzlich zu den GAT-Modulen bieten wir Ihnen weitere Produkte im Bereich Wasser an.

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Gabriel-Tech GmbH 2006 - 2017

Anrufen

E-Mail

Anfahrt