Gabriel-Chip zum Schutz vor Elektrosmog!

Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,

durch intensive Forschungsarbeit haben wir unsere Gabriel-Produkte weiterentwickelt und auf den neuesten Stand der Technik gebracht. Im Mobilfunkbereich wurde 2016 eine umfangreiche Doppelblindstudie von einer deutschen Universität mit dreißig Probanden durchgeführt, in der die Gehirnwellen bei Nutzung von Mobiltelefonen mit und ohne Gabriel-Chip gemessen und signifikante Unterschiede dokumentiert wurden. Eine Kraftfahrzeug-Pilotstudie, ebenfalls durchgeführt von einer deutschen Universität, belegt die protektive Wirkung der Gabriel-Technologie im Kraftfahrzeug-Innenraum bei elektromagnetischer Strahlungsbelastung auf Gehirn, Herz, Muskulatur und kognitive Leistungsfähigkeit.

 

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen und freuen uns, Ihnen in Kürze die Studien präsentieren zu können.

Mit herzlichen Grüßen

Ihr Gabriel-Team

Das Thema Elektrosmog wird zwar bereits medial diskutiert, der tatsächliche Stellenwert ist jedoch vielen nicht bewusst. Elektrosmog ist überall, in unseren Wohnräumen, an unseren Arbeitsplätzen und in unseren Fahrzeugen.

 

Unterschiedlichste nationale Elektrosmog-Grenzwerte sind bereits definiert, über die Beeinträchtigung unserer Gesundheit durch Elektrosmog wird auf wissenschaftlicher Ebene diskutiert. Langfristige Auswirkungen wurden bislang nicht ausreichend erforscht, um eine endgültige Aussage treffen zu können; allerdings lassen einige bereits veröffentlichte Langzeitstudien nichts Gutes erwarten.

 

EUROPAEM EMF Leitlinie 2016

 

Zuletzt aktualisiert: Sonntag, 12. März 2017 18:44

Veröffentlicht: Donnerstag, 28. Juli 2016 10:27

 

Die EUROPAEM EMF Leitlinie 2016 ist in der internationalen Fachzeitschrift Reviews on Environmental Health veröffentlicht und online (Open Access) verfügbar.

Die EUROPAEM EMF Leitlinie 2016 wurde von der EUROPAEM EMF - WORKING GROUP erstellt und vom EUROPAEM Vorstand am 9. August 2016 angenommen. Die EUROPAEM EMF Leitlinie 2016 repräsentiert den aktuellen Stand der medizinischen Wissenschaften.

Ziel und Kerninhalt der EUROPAEM EMF Leitlinie 2016

Konzepte für die Diagnose und Behandlung von EMF-bedingten Gesundheitsproblemen zur Verbesserung / Wiederherstellung individueller gesundheitlicher Folgen und Strategien für die Prävention.

EMF Leitlinie 2016 Zusammenfassung
2016-08-01_EUROPAEM_EMF-Leitlinie_2016_Z[...]
PDF-Dokument [104.9 KB]
EMF Leitlinie 2016 Volltext (2016-11-10)
2016_EUROPAEM_EMF_Guideline_reveh-2016-0[...]
PDF-Dokument [760.3 KB]

Die Österreichische Ärztekammer (ÖÄK)

 hat im Jahr 2012 eine Leitlinie herausgegeben, in der sie über Beschwerden durch elektromagnetische Felder (EMF) informiert.

EMF-Leitlinie-der-ÖÄK
emf-leitlinie-der-oak.pdf
PDF-Dokument [246.0 KB]

Verblüffende Studie über Belastungen durch Elektrosmog im Mobilfunkbereich signifikant nachgewiesen im EEG (Gehirnwellen)

Die elektromagnetische Strahlungsexposition durch Mobilfunk kann unsere Gehirnaktivität und Leistungsfähigkeit stark beeinflussen. Sie induziert eine Verschiebung der natürlichen Gehirnaktivität in die höherfrequenten Bereiche (Beta- und Gamma-Aktivität), wie man sie sonst nur nach starkem Stress oder geistiger Beanspruchung sieht. Der Gabriel Chip kann diese Veränderungen in der Gehirnaktivität, die durch Strahlungsexposition durch Mobilfunk verursacht wird, entgegenwirken.

 

Die Gehirnaktivität wird normalisiert und die globale Überaktivierung des Gehirns durch die Strahlungsexposition stark reduziert. Die Effekte auf die Gehirnaktivität sind hochsignifikant und konnten bei allen dem Mobilfunk ausgesetzten Probanden nachgewiesen werden. Die durchgeführte Studie belegt diese protektiven Effekte des Gabriel-Chip. Damit wird ein neuer Ansatz aufgezeigt, das Gehirn vor den Auswirkungen des Mobilfunks zu schützen.

Mobilfunk

Der Gabriel-Chip reduziert den durch Mobilfunk verursachten Elektrosmog! Signifikant nachgewiesen im EEG (Gehirnwellen) in einer randomisierten Doppelblindstudie 2017

Kraftfahrzeuge

Die erste Kraftfahrzeug-Pilotstudie.

Überprüfung der protektiven Wirkung der Gabriel-Technologie im Innenraum eines Kraftfahrzeuges, die elektromagnetische Strahlungsbelastung auf Gehirn, Herz, Muskulatur und kognitive Leistungsfähigkeit, gemessen von einer deutschen Universität.

Gabriel-Objekt-Beratung

Nach einem Jahrzehnt intensiver Forschung ist es uns gelungen, die im Alltag unsichtbare Strahlen-Belastung in Wohn- und Arbeitsräumen, in Kraftfahrzeugen und bei Mobilfunkgeräten zu messen und zu visualisieren.

Sie möchten direkt zu unseren Onlineshops in Deutschland - Österreich - Schweiz

Deutschland

SERVICEHOTLINE

0 61 95 / 9 777 33 0

Östrerreich

SERVICEHOTLINE

0 26 22 / 81 0 88

Schweiz

SERVICEHOTLINE

061 - 973 070 00

Hier erfahren Sie mehr über die Gabriel-Tech

Mobilfunk

Der Gabriel-Chip reduziert den durch Mobilfunk verursachten Elektrosmog! Signifikant nachgewiesen im EEG (Gehirnwellen) in einer randomisierten Doppelblindstudie 2017

Kraftfahrzeuge

Der Gabriel-Technologie reduziert den Elektrosmog im Auto

signifikant nachgewiesen im EEG (Gehirnwellen)

Objekt-Beratung

Elektrosmog-Messung und Beratung von den Experten der Gabriel-Objekt-Berater!

Wassersysteme

GabrielAqua-Tech-Systeme

Wassersysteme sinnvoll optimieren

Physikalische Umwelt und Raumklang

Die ci²p-Technologie optimiert den Raumklang

Aufwändige Hausstrominstallationen, unzählige elektrische Verbraucher, Dimmer-gesteuerte Halogenlampen, EIB-Steuerungstechnik, Mobil- und W-LAN Funknetze bilden in Räumen einen erhöhten Elektrosmog. Die Folge: Es wird immer schwieriger aus hochwertigen High-Fidelity Anlagen das heraus zu holen, was in ihnen steckt – die volle Emotionalität natürlicher Musik.

Aus rechtlichen Gründen weisen wir darauf hin, dass es sich bei unseren Produkten weder um Arzneimittel noch um Medizinprodukte handelt.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Gabriel-Tech GmbH 2006 - 2017

Anrufen

E-Mail

Anfahrt